Schülersicht

Login: Die Schüler können sich nur anmelden sofern eine Gruppe von einem Lehrer erstellt worden ist und dieser den Schülern den Code mitteilt, um sich einzuloggen. Die E-Mail-Adresse ist für Schüler optional, was ein Vorteil ist, denn ansonsten müsste noch Zeit verbraucht werden, damit die Schüler auf den zugestellten Link klicken und sich endgültig anmelden können.

Privatsphäre und Nutzerdaten: Die Schüler können ein eigenes Foto hochladen sowie ihre Namen angeben und von welchem Land sie kommen. Sie können aber keine Leute blocken oder irgendwelche Anfragen schicken, sondern nur Anfragen bekommen. Ihr Passwort können sie auch jederzeit ändern.
Nutzerfreundlichkeit der Plattform: Die Schüler sind hier beschränkt. Sie können eigentlich nichts machen, wenn die Lehrperson keinen Auftrag veröffentlicht. Sie können sich sogar nur bei edmodo anmelden, wenn eine Gruppe vom Lehrer erstellt worden ist und dieser den Code weitergibt. Ist aber ein solcher Auftrag vorhanden so haben sie eine extra Textstelle für Notizen zur Verfügung, bevor sie dann zum Hauptteil wechseln.

bildschirmfoto-2014-06-16-um-10-33-09

 

Funktionen und didaktische Möglichkeiten: Die didaktische Möglichkeit ist sehr breit bei edmodo. Die Schüler können einen Arbeitsauftrag auf der Seite bearbeiten und ihm der Lehrperson abgeben. Es muss nichts ausgedruckt werden, sondern kann von zu Hause aus abgegeben werden. Es ist auch möglich Dateien von Edmodo zu Hause runterzuladen, sodass man keinen Stick zu benutzen braucht.

bildschirmfoto-2014-06-16-um-10-40-50

 

Eignung für die Sekundarschule: Die Plattform kann sehr gut auf der Sekundarstufe eingesetzt werden. Die Lehrperson muss aber die Handhabung von Edmodo voll im Griff haben, damit keine Schwierigkeiten entstehen und die Schüler nicht demotiviert werden, da sie denken können, dass mit Papier alles leichter und schneller geht. Ich denke mit Computern zu arbeiten macht den Schülern viel mehr Spass. Der “Schuleffekt” könnte durch die Benutzung mit einem Computer verringert werden, was die Arbeitsmotivation zu Hause senken könnte.

Beurteilungen aus der Sicht von SuS: Als ehemalige SuS finde ich, dass die Plattform sehr viele Vorteile hat. Der Schüler muss sich keine Mappe kaufen, die er mit Blätter vollstopft und die Übersicht oder sogar Blätter verliert. Hausaufgaben können direkt dort abgegeben werden und senkt somit die Gefahr, dass man sie zu Hause vergisst. Schüler, die nicht viel mit PC arbeiten können motiviert bzw. werden eigentlich gezwungen mit einem Computer zu arbeiten, was ich nicht als Nachteil, sondern als Vorteil werte, da die Handhabung mit einem Computer in der heutigen Gesellschaft sehr wichtig ist. Der Lerneffekt könnte vielleicht nicht so stark sein. Schüler, die lieber wichtige Textstellen markieren, haben eher einen Nachteil sich umzustellen. Ausserdem können die Schüler leicht neben den Aufgaben etwas anderes machen, was von den Aufgaben ablenkt (wie zum Beispiel Facebook). Daraus folgt eine schlechte Arbeitsweise und entsprechend viele Fehler, was den Lehrer zwingt andere Massnahmen zu treffen.

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s